04.06.2016   2. Bundesliga - Runde 3 vs. JU DynamicOne; Ternberg

<Menu>

Spannung pur bis zur letzten Minute
Zu einem wahren Judo-Krimi entwickelte sich die 3. Runde in der 2. Bundesliga für die Reichraminger Judoka.
Nach dem Eröffnungssieg von Philipp Sellner gegen Philipp Lindinger konterten die Gegner aus Hartkirchen gleich mit drei Punkten durch Florian Doppelhammer, dem Legionär Martin Becik sowie Daniel Hoffmann. Doch dann konnten die Ennstaler das Steuer wieder herumreißen und ihrerseits mit 3 Punkten durch Jonathan Reisinger, Legionär Igor Spasojevic und Markus Kahlig die Führung wieder erkämpfen. Mit einer 4 : 3 -Führung ging es in die Pause.
Mit kleinen Umstellungen bei den Reichramingern und einer Schrecksekunde ging es in den 2. Durchgang. Ein zunächst für den Gegner, Philipp Lindinger, angezeigter Ippon wurde nach Auswertung der Videoaufzeichnung widerrufen und zu einer Yuko-Wertung korrigiert. Letztendlich konnte sich Philipp Sellner gegen seinen Gegner behaupten und den Vorsprung um einen Punkt vergrößern.
Doch dann kam wieder der Konter der Hartkirchner in den mittleren Gewichtsklassen. Diesmal aber gleich mit 4 Punkten. Damit lagen die Reichraminger nun 5 : 7 im Rückstand. Doch der routinierte Reichraminger Legionär Igor Spasojevic konnte mit seinem Ippon-Sieg über Mathias Willnauer der Rückstand auf 6 : 7 verkürzen. Nun lag es wieder einmal an "Schwergewicht" Markus Kahlig, die Kohlen aus dem Feuer zu holen. Kahlig bewies Nervenstärke und holte mit seinem Ippon-Sieg den entscheidenden Punkt zum 7 : 7 Remis.
Die
Punkte für Reichraming erzielten: Philipp Sellner, Igor Spasojevic und Markus Kahlig jeweils 2 sowie Jonathan Reisinger einen Punkt.
Mit diesem Remis können die Reichraminger Judoka die Tabellenführung vor Sanjindo Tigers und JU DynamicOne weiter behaupten.

 
 

Ergebnis 2.Bundesliga

 
 
 

Tabelle 2.Bundesliga

 

 
 
Statistik 2.Bundesliga
 
 

mehr zur 2. Bundesliga

 
 


(Fotos Sellner / Wiesinger)