ÖJV-Newsletter

<Menu>

ÖJV-Newsletter Nr. 1/12

Der ÖJV geht mit der Zeit und verwendet nun ein neues System, um mit den Vereinen und Mitgliedern noch direkter zu kommunizieren. Es ist geplant, zwischen den Newslettern wichtige Informationen mittels "Newsflashes" den Interessenten zukommen zu lassen.

 

London 2012 Resümee - "Qualität im österreichischen Judosport für eine erfolgreiche Zukunft vorhanden"

Die XXX. Olympischen Spiele 2012 in London brachten nach zweimal Silber 2004 in Athen durch Claudia Heill und 2008 in Peking durch Ludwig Paischer keine Medaille für den österreichischen Judosport. Sabrina Filzmoser (-57kg) belegte mit Rang 7 einen Diplomplatz.

"Auch wenn es diesmal nichts mit einer Medaille geworden ist, der österreichische Judosport kann stolz auf seine Sportler sein. Mit Sabrina Filzmoser, Hilde Drexler und Lupo Paischer haben wir drei Judoka, die aufgrund ihrer erbrachten Leistungen ein Teil der Judo-Weltspitze sind. Die guten Nachwuchshoffnungen im Judosport machen mich zuversichtlich, dass wir gemeinsam mit den Routiniers in Zukunft weiterhin hohe Qualität im Judosport bieten können", so Dr. Hans Paul Kutschera, Präsident des Österreichischen Judoverbandes (ÖJV) in seinem Resümee.

Ganzer Artikel

 

 

Olympische Spiele – näher betrachtet

Natürlich kann Judo-Österreich mit dem Ergebnis von London nicht zufrieden sein. Nach zwei Olympischen Spielen  mit Silbermedaillen erstmals wieder ohne Edelmetall da zu stehen, trifft hart. Dennoch: schon die Qualifikation für London 2012 ist eine großartige Leistung, wenn man die Bedeutung des Judo weltweit betrachtet:

·         135 Nationen entsendeten Judoka nach London, nur in Leichtathlethik und Schwimmen waren mehr Nationen am Start.

Ganzer Artikel.

 

 

Optimale Vorbereitung

Obwohl die Ergebnisse leider nicht so sind, wie Judo-Österreich es sich gewünscht hat, war die Vorbereitung auf die Olympischen Spiele optimal. Natürlich konnte der Verband keine Verletzungen der OlympiastarterInnen verhindern und so waren auch alle Drei im Laufe der Vorbereitung gehandicapt.

Aber durch die Unterstützung von Team Rot-Weiß-Rot konnte das Wunschprogramm für alle drei London-Judoka realisiert werden. Auch der Einsatz der persönlichen Trainer und der Physiotherapeuten, Sportwissenschafter und Psychologen konnte finanziert werden.

 

JAMA-Verbesserung

Wir sind laufend bemüht, das Datenbanksystem JAMA zu verbessern und  benutzerfreundlicher für die Vereine und Verbände zu gestalten.

Ab sofort ist eine wesentliche Verbesserung eingebaut: wenn eine KYU-Prüfung gemeldet wird, können auch Judoka, die (noch) keine aktuelle Jahresmarke haben, ausgewählt werden (neben dem Namen ist (JM wird nachbestellt) vermerkt). Über das System wird so automatisch eine Jahresmarke für den Judoka bestellt und vom Landesverband ausgeliefert.

 

 

Bestimmungen zur Abwage

In den letzten Monaten las man in den Medien Beiträge, die sich kritisch mit der Praxis des Abwiegens im Judo auseinandersetzen. In den ÖJV-Bestimmungen, die aus den Internationalen Regeln übernommen wurden, ist jedoch klar bestimmt: Jugendliche (bis U17) dürfen nicht nackt gewogen werden. Burschen müssen zumindest eine Unterhose, Mädchen eine Unterhose und ein Leibchen tragen. Dafür gibt es eine Gewichtstoleranz von 100 Gramm. Auch muss die Abwage in nicht öffentlich zugänglichen Bereichen stattfinden. Natürlich werden weibliche Judoka nur von Kampfrichterinnen und männliche Judoka nur von Kampfrichtern gewogen.

Diese Bestimmungen müssen auch von den Landesverbänden und Vereinen übernommen werden.

 

 

Ausschreibungen online

Die Ausschreibungen für die Österreichischen Meisterschaften U17 und U23 am 29. und 30. September, sowie für die Staatmeisterschaft für Frauenmannschaten am 2. November und die Österreichischen Mannschaftsmeisterschaften für Schülerinnen und für Schüler wurden an die Vereine verschickt. Alle Bestimmungen können hier herunter geladen werden.

 

Kata-Workshop und 4-Länder-Turnier

Am 30.+31.August findet unter der Leitung des Belgischen Kata-Experten Eric Veulemans im Budokan in Wels ein Workshop statt. Am darauf folgenden Sonntag das traditionelle 4-Länder-Turnier. Alle Ausschreibungen und Formulare findet ihr hier!

 

 

Termine

11.-12.08.2012            Europacup Junioren               Berlin/GER

12.-17.08.2012           Judocamp                               Tschagguns/AUT

16.-19.08.2012            Trainerfortbildung                     Izola/SLO

31.08.-01.09.2012       Kata-Workshop                        Wels/AUT

02.09.2012                  Kata-4-Länder-Turnier               Wels/AUT

08.-09.09.2012             Weltcup                                   Ulanbatar/MGL

14.-15.09.2012            Bundesliga 5.Runde

14.-15.09.2012            Weltcup                                      Almaty/KAZ

14.09.2012                 Vienna Open                                Wien/AUT

21.-23.09.2012            EM Junioren                                 Porec/CRO

29.09.2012                 ÖM U17                                        Imst/AUT

29.-30.09.2012            Weltcup                                       Rom/ITA

30.09.2012                 ÖM U23                                       Imst/AUT

 

Alle Termine findet ihr hier

 

Neues Logo, neue Corporate Identity

Grundlage für das neue Logo war, die Kirschblüte beizubehalten, aber moderner zu gestalten. Zusätzlich hat der Designer wesentliche Gestaltungsmerkmale wie leichte Lesbarkeit, Druck in Farbe und Schwarzweiß, verwendbar in verschiedenen Größen mit bedacht.

An Hand dieses Logos wird nun eine Ausstattung für alle Österreichischen Veranstaltungen produziert, um auch hier die neue Linie zu präsentieren.

 

 

Judocard statt Jahresmarke

Für das Jahr 2013 wird eine Judocard (Format wie eine Scheckkarte) die Jahresmarke ablösen. Für jede Jahresmarkenbestellung erhält der Verein die fertigen Judocards geliefert, die im Jahr 2013 in den Judopass eingelegt werden müssen.

 

 

Der Tag des Sports NG auf Facebook & Co!

 

Der Tag des Sports Next Generation ist natürlich auch auf Facebook, Twitter & Co nicht mehr wegzudenken. Tausende Fans tummeln sich bereits auf den Social-Media-Präsenzen und informieren sich, tauschen sich aus oder freuen sich auf das Treffen mit ihren persönlichen Sportlieblingen und Stars.

Ganzer Beitrag.

 

 

Neu im Ippon-Shop

Bei unserem Partner Ippon-Shop neu im Programm:

adidas Slimfit T-Shirt Judo blau/weiß - ADITS049JB - nur 24,99€,  mit "ÖJV-Newsflash-Gutschein" noch günstiger: Gutscheinwert: 10 € ab einem Warenwert von 60 € gültig bis 31. August 2012. Pro Bestellung und pro Kunde ist nur ein Gutschein einlösbar. Der Gutschein ist nicht mit Sonderpreisen (Händlerpreise) kombinierbar.

Zum Bestellen hier klicken, dann den Gutscheincode "ÖJV-Ippon-Shop" eingeben - fertig!

 

 

Informationszugänge für den Judosport

Der Judosport hat nicht nur weltweit viele Fans, er zählt auch in Österreich zu einer erfolgreichen und beliebten Wettkampfsportart. Die unzähligen Medaillen österreichischer Athletinnen und Athleten bei Olympischen Spielen, Weltmeisterschaften und Europameisterschaften unterstreichen die traditionelle Bedeutung des Judosports in Österreich. Der folgende Beitrag soll allen Sportlern, Interessierten, Übungsleitern, Trainern ...

Online lesen.

 

 

Sportwissenschaft und Judo

Die Entwicklung - traditionell, strukturell und sportlich - einer Sportart ist auch eng mit den verschiedenen Bereichen der Sport- und Trainingswissenschaft gekoppelt. Anbei stellen wir Ihnen einen raschen Informationszugang zum Themenbereich "Judo in Österreich" zur Verfügung: "Informationszugänge für den Judosport" sowie "Wissenschaftliche Arbeiten" (Anregungen erwünscht!)

Online lesen.

 

Der Sporthilfe Super10Kampf kommt zurück!

In den 70er- und 80er-Jahren sorgte er für Top-Quoten und feinste TV-Unterhaltung: der „Zehnkampf der Supersportler“. 37 Jahre nach der Erstaustragung feiert der „Sporthilfe Super10Kampf – presented by Hervis“ am 30. September im Multiversum in Schwechat sein Comeback. Mit dabei sind neben aktuellen Sportstars wie Snowboarderin Marion Kreiner oder den Doppel-Olympiasiegern Andreas und Wolfgang Linger auch Sportgrößen vergangener Tage wie Andi Goldberger, Toni Innauer oder Franz Klammer. Das Revival bringt auch interessante Neuerungen – so haben Sportfans die Möglichkeit, gemeinsam mit ehemaligen und aktuellen Sportstars ein Team zu bilden.

 

weiter  lesen